Dennis – Chrampfcheib des Monats April 2021

‌Jeden Monat küren wir einen richtigen Chrampfcheib. Als Belohnung gibt es unsere einzigartige Chrampfcheibe-Boombox-Powerbank. Dennis ist unser Chrampfcheib des Monats April. Er arbeitet seit neun Jahren als Elektroinstallateur, war einige Monate für uns im Einsatz und wurde nun vom Einsatzbetrieb übernommen.

Übergabe Preis für Chrampfcheib des Monats Peter.

Wie lange bist du bereits als Elektroinstallateur tätig?

Seit meiner Lehre sind es nun schon neun Jahre. Dabei blieb ich stets in meinem Beruf. Meistens auf der Baustelle. Einen kleinen Zwischenstopp machte ich in einem Einkaufszentrum beim technischen Dienst, aber der Baustellen-Groove sagt mir mehr zu. Im Moment bin ich hier in Luzern als bauleitender Elektroinstallateur im Einsatz.

Was macht dir am meisten Spass in deinem Arbeitsalltag?

Das Feierabendbier. Natürlich nicht. Das Spannendste an meinem Beruf ist der Zeitpunkt, wenn ich am Ende die Steuerung einschalte. In diesem Moment sieht man, ob man richtig gearbeitet hat. Laufen alle Leuchten? Funktionieren die Steuerungen? Wenn nicht, geht es an die Fehlersuche. Dies kann interessant, aber auch aufwändig sein. Man lernt auf jeden Fall etwas dabei.

Was ist das Witzigste, was dir bei der Arbeit passiert ist?

Wenn es plötzlich funkt wegen einem dummen Fehler. Natürlich nur, wenn es nichts Tragisches ist. Als Elektroinstallateur muss man vorsichtig sein. Lustig ist auch, wenn bei einer Installation gewisse Funktionen falsch verknüpft sind. Also der Lichtschalter plötzlich die Storen öffnet.

Was ist so die wichtigste Eigenschaft eines Elektroinstallateurs?

Als Elektroinstallateur muss man logisch und vernetzt denken. Wenn das fehlt, ist man fehl am Platz. Gerade bei grossen Verteilungen sucht man bei einem logischen Fehler stundenlang nach dem Problem. Ausserdem sollte man einen gesunden Respekt im Umgang mit Strom haben. Keine Angst, aber Respekt.

Wie bist du auf die Chrampfcheibe gekommen?

Ich war vorhin für eine kurze Zeit selbstständig. Als ich mich dazu entschloss, mit der Selbstständigkeit aufzuhören und mich bei der Arbeitslosenversicherung meldete, rief mich wenige Tage später Judith an und vermittelte mir innert wenigen Tagen ein passendes Angebot.

Was schätzt du an den Chrampfcheiben?

Der ganze Prozess war unkompliziert und schnell. Jetzt wurde ich sogar vom Einsatzbetrieb übernommen. Die Organisation der Chrampfcheibe ist super. Wenn ich beispielsweise neue Rapportzettel benötigte, waren diese innert kürzester Frist bei mir. Auch die Übernahme durch den Einsatzbetrieb funktionierte einwandfrei.

Was machst du in deiner Freizeit?

Ich besitze ein Meerwasser-Aquarium. Im Gegensatz zum normalen Aquarium ist dies sehr pflegeintensiv. Manchmal fühle ich mich wie ein Chemiker. Mit all den “Mitteli”, die ich dem Wasser beigeben muss. Dafür wohne ich nun mit Korallen, Clownfischen und anderen tollen Lebewesen zusammen.

Möchtest du auch Chrampfcheib des Monats werden? Wir suchen jeden Monat einen würdigen Kandidaten. Wie du Chrampfcheib des Monats wirst erfährst du hier.