Wie verhalte ich mich bei Krankheit während der Temporärarbeit?

Auch die härtesten Chrampfcheibe erwischt es hin und wieder. Sei dies mit dem Corona Virus oder einer saisonalen Grippe. Fühlt man sich nicht gut, bleibt man Zuhause. Wie du dich in einer solchen Situation verhältst, erklären wir in diesem Beitrag.

1 – Ab wann bin ich krank? Und muss ich mich testen lassen auf das neue Coronavirus?

Grundsätzlich appellieren wir an den gesunden Menschenverstand. Fühlt man sich nicht fit, sollte man Zuhause bleiben. Besonders in der jetzigen Situation gilt es, zusätzliche Vorsicht zu wahren. Ab wann man sich am besten testen lässt, erklärt die offizielle Seite des BAGs (https://bag-coronavirus.ch/check/).

2 – Ich bin krank. Wie gehe ich vor?

Bei Krankheit musst du dich an zwei Orten melden:

Beim Einsatzbetrieb
Bei den Chrampfcheiben (Stellenvermittlung)

Dies ist nötig, da der Einsatzbetrieb wissen muss, ob er auf deine Arbeitsleistung zählen kann. DieStellenvermittlung (Chrampfcheibe) muss administrativen Angelegenheiten regeln, weshalb auch sie informiert werden muss.

Wichtig: Obwohl du an diesem Tag nicht arbeitest, musst du einen Rapport ausfüllen und mit „Krank“ kennzeichnen.

Bist du wieder gesund, musst du dies dem Einsatzbetrieb und den Chrampfcheiben erneut melden.

3 – Ab wann muss ich ein Arztzeugnis vorweisen? Und wem muss ich es vorweisen?

Das Arztzeugnis ist ab dem dritten Tag fällig. Dies stellst du den Chrampfcheiben zu (Per Post, Mail, Whatsapp).

Wir haben dir das Vorgehen nochmals zusammengefasst:

Meldung Einsatzbetrieb

Meldung Chrampfcheibe

Ab 3. Tag: Arzt aufsuchen und Arztzeugnis verlangen.

Rapporte trotzdem ausfüllen und mit „Krank“ kennzeichnen

Meldung an Einsatzbetrieb & Chrampfcheibe, sobald du wieder einsatzbereit bist.

Hast du weitere Fragen zu administrativen Angelegenheiten? Wir helfen dir gerne weiter. Falls du eine Arbeitsstelle suchst, kontaktiere uns unter 0800 390 390 (kostenlose Rufnummer).

Falls du Unterstützung bei der Stellensuche brauchst: Wir von den Chrampfcheiben vermitteln jährlich hunderte von Mitarbeitern aus den Bereichen Handwerk, Bau, Technik und KV. Es genügt ein Anruf (0800 390 390 / kostenlose Nummer) oder das Ausfüllen unseres Formulars und wir leiten den Rest in die Wege. Informationen zur Temporärarbeit findest du hier.